Versteckte InDesign Vorlagen wiederfinden

InDesign Template

Viele Anwender von InDesign wissen garnicht, dass im Lieferumfang bereits viele professionell gestaltete Vorlagen von Broschüren, Büchern, Flyern, Foldern, Umschlägen usw. enthalten sind, die man prima als Inspirationsquelle oder Template nutzen kann.

Nur wo findet man diese?
Der Weg dorthin führt über den „Willkommen Bildschirm“ von InDesign. Warscheinlich wurde er von den meisten Benutzern bereits deaktiviert – über das Menü „Hilfe“ – „Willkommen Bildschirm“ kann man ihn wieder hervorholen. Nach einem klick auf das unscheinbare Icon in der Mitte mit dem Titel „Neu erstellen aus Vorlage“ öffnet sich wie von Zauberhand die Adobe Bridge und zeigt den Inhalt des InDesign Template-Ordners an.

Na, wer wußte das schon?
Viel Spaß beim stöbern!

Veröffentlicht von

Daniel Sprenger

Daniel Sprenger ist Blogbetreiber, Autor und Mediengestalter aus Leidenschaft. Zwischen Print- und Webdesign, versucht er sich in der Freizeit an der Fotografie.

4 Gedanken zu „Versteckte InDesign Vorlagen wiederfinden“

  1. Grüezi
    Ich meiner Version Adobe InDesign CS 3 ist im Menu „Hilfe“ die Funktion „Willkommen Bildschirm“ nicht aufgeführt. Wie komme ich trotzdem in den InDesign Template-Ordner?
    Danke für Ihre Hilfe.
    Frdl. Gruss Marcel Baldauf

  2. Hallo.

    In InDesign CS3 heißt es nun „Startbildschirm“. Dort findet man unter „Neu erstellen“ den Punkt „Aus Vorlage …“. Nach dem Klick sollte sich die Adobe Bridge öffnen und den Ordnerinhalt anzeigen.

    In einer Windows-Umgebung liegt der Template-Ordner unter C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Adobe\Templates\InDesign\

    Für Macintosh kann ich momentan leider keine Pfadangaben liefern, sollte aber irgendwo unter „Library“ liegen, einfach mal mit der Bridge nachschauen.

    Gruß, Daniel

  3. Guten Abend Daniel

    Vielen Dank für deine Antwort.
    .
    Zuerst muss ich mich entschuldigen, ich habe nicht, wie fälschlicherweise geschrieben, Adobe InDesign CS3, sondern Adobe InDesign CS Version 3.0.1 (2004 gekauft) und zwar unter Windows XP installiert.

    In dieser Version finde ich unter „Datei“ „Neu“ nur die Auswahl „Dokument“, „Buch“ und „Bibliothek“ und auf dem Pfad: C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Adobe\ existiert leider kein Ordner „Templates“!!

    Ich habe bisher meine InDesign Dokumente immer selber erstellt und war einfach neugierig, nachdem ich obigen Beitrag gelesen habe, einmal in die Vorlagen zu schauen. Ich wusste vorher gar nicht, dass es in diesem Programm welche überhaupt gibt..

    Frdl. Gruss Marcel

  4. Hm, alles was ich in der kürze der Zeit für InDesign CS in erfahrung bringen konnte, ist die Möglichkeit mit dem „PageMaker Plug-in-Pack“. Darin enthalten ist ein Vorlagenbrowser (wohl eine Art Vorgänger der Bridge?!).

    Wenn du ein „geübter Gestalter“ bist, spar dir die Arbeit – die Vorlagen sind wohl lediglich für Neulinge, Umsteiger oder bei unbekannten Printprodukten interessant, gestalterisch keine Überflieger dabei.

    Vielleicht findest du bei Adobe Exchange bessere Anregungen/Vorlagen.

    Gruß, Daniel

Kommentare sind geschlossen.