Praxis-Tipps für selbstständige Designer

Wie gewinne ich Kunden? Wie präsentiere ich mich und meine Ideen? Wie kalkuliere ich Designaufträge? Was ist ein Werkvertrag, was ist ein Lizenzvertrag? Welchen Urheberrechtsschutz hat mein Design?

Diese und andere Fragen klärt Heide Hackenberg, Kommunikationsfachfrau, u. a. tätig für den AGD, in der 10-teiligen eBook-Reihe „Praxis-Tipps für selbstständige Designer“ bei cleverprinting.

  1. Akquisition von Designaufträgen
  2. Mehr Profil durch klare Positionierung
  3. Eine Präsentation ist mehr als Information (folgt)
  4. Design und Urheberrechtsschutz (folgt)
  5. Kalkulation von Designaufträgen (folgt)
  6. Auftrag und Bestätigung (folgt)
  7. Allgemeine Vertragsgrundlagen – das „Sicherheitspaket“ für Designer (folgt)
  8. Irritationen bei der Auftragsabwicklung (folgt)
  9. Klartext bei Designaufträgen: Was ist ein Werk‑, was ein Lizenzvertrag? (folgt)
  10. Repräsentanten: Was bei der Zusammenarbeit zu beachten ist. (folgt)

Veröffentlicht von

Daniel Sprenger

Daniel Sprenger ist Blogbetreiber, Autor und Mediengestalter aus Leidenschaft. Zwischen Print- und Webdesign, versucht er sich in der Freizeit an der Fotografie.