Photoshop: „Nicht magnetisches“ Freistellungswerkzeug

Peter fragt

Wenn ich in Photoshop mit dem Freistellungswerkzeug arbeite und mein Bild bzw. die Arbeitsfläche zuschneiden (freistellen) möchte, springt mein Auswahlrahmen immer an den äußersten Rand der Arbeitsfläche, sobald ich auch nur in seine Nähe komme.

Ich „umgehe“ dieses Problem zwar, indem ich in eine sehr große Zoomstufe wechsle, aber nervig ist das schon!

Gibt es einen Trick, mit dem ich den Auswahlrahmen auch nah am Rand exakt positionieren kann?

Vielen Dank für jede Hilfe!

Die „Anziehungskraft“ der Dokumentränder lässt sich durch drücken der Apfel bzw. Strg-Taste vorrübergehend deaktivieren. Das Freistellungswerkzeug ist nun nicht mehr „magnetisch“, Freisteller sind nun auch pixelgenau möglich.

Veröffentlicht von

Daniel Sprenger

Daniel Sprenger ist Blogbetreiber, Autor und Mediengestalter aus Leidenschaft. Zwischen Print- und Webdesign, versucht er sich in der Freizeit an der Fotografie.