In PDF enthaltene Bilder mit Photoshop extrahieren

Manchmal kommt man in die „Verlegenheit“, Bilder bzw. Grafiken die eingebettet in einem PDF vorliegen separat als Datei speichern zu müssen – sei es um sie in einem anderen Projekt zu benutzen oder nochmal bearbeiten zu können. Photoshop kann PDF-Daten öffnen – klar, Freistellungswerkzeug auswählen, Rahmen um die entsprechende Grafik aufziehen, nochmal die Auswahl mit Zoom korrigieren um unschöne Kanten zu vermeiden etc. Reichlich umständig – vorallem wenn es sich um mehrere Bilder handelt!

Seit Photoshop CS2 ist es möglich, sich anstatt der PDF-Seiten nur die im gesamten Dokument platzierten Bilder anzeigen zu lassen. Mit Hilfe der Vorschau wählt man das Bild seiner Begierde aus und siehe da, es öffnet sich nur das Bild – ganz ohne Freistellwerkzeug!

PDF Importieren Dialog Photoshop CS3

Das Bild zeigt den PDF Importieren Dialog von Photoshop CS3. In der Version CS2 muss die Option „Bilder“ mit Hilfe eines Drop Downs ausgewählt werden – anstatt wie hier mit einer Check Box.

Veröffentlicht von

Daniel Sprenger

Daniel Sprenger ist Blogbetreiber, Autor und Mediengestalter aus Leidenschaft. Zwischen Print- und Webdesign, versucht er sich in der Freizeit an der Fotografie.

5 Gedanken zu „In PDF enthaltene Bilder mit Photoshop extrahieren“

  1. Ist das nicht der selbe Befehl wie in Acrobat:

    „Alle Bilder extrahieren“???

    Wie schaut das ganze mit Profilen aus?
    Wird das Bild mit dem Monitor-Profil oder mit dem PDF-Profil gespeichert?

  2. Hallo Sebastian.

    Den Befehl „Alle Bilder extrahieren“ kenne ich nicht. Sicher eine weitere Möglichkeit an die platzierten Bilder zu kommen.

    Was nach dem öffnen passiert, hängt von den Colormanagement-Einstellungen in Photoshop ab. Weicht das angehängte Profil von deinen Einstellungen ab (und du hast die Warnungen aktiviert), siehst du die entsprechende Meldung.

    Das Monitor-Profil hat damit nichts zu tun, außer der Ersteller des PDFs hat es – warum auch immer – verwendet.

  3. Hallo Daniel,

    beim Befehl „Alle Bilder extrahieren“ zu finden über Menüpunkt erweitert ist das Thema Colormanagment eine Heikle Sache…
    (habs gerade versucht)

    Er exportiert die platzierten Bilder in Swop Coated… nichts anderes. Egal was in der PDF Eingestellt ist… nur Swop Coated steht zur Verfügung.

  4. Hallo Sebastian,

    welche Acrobat Version benutzt du? Hast du das Colormanagement in Acrobat aktiviert?

    In Wahrheit kann man das Colormanagement in der kompletten Creative Suite nicht abschalten. Selbst wenn du die Option „aus“ verwendest, muss ja Programm-intern mit Farben und Profilen gearbeitet werden. Da die Software von Adobe (USA) stammt, arbeitet es bei „deaktiviertem“ Colormanagement mit den Profilen für den amerikanischen Offset, sprich SWOP-Profilen.

    Vielleicht liegt es daran. Werde das aber bei Gelegenheit mal testen und evtl. einen eigenen Artikel dazu verfassen.

Kommentare sind geschlossen.